Spiel TAG DATUM ORT ZEIT TV KLASSE HEIM GAST END HALB PEN
17161 SA 2017-04-29 NEU 11:00 - D1KL Wr. Neudorf SV Arminen - -
17445 SA 2017-04-29 POS 16:00 - U10A Post SV SV Arminen - -
17493 SA 2017-04-29 WAL 13:00 - U10W SV Arminen WAC - -
17030 SA 2017-04-29 WAL 16:00 - HA SV Arminen HG Mödling - -
17128 SA 2017-04-29 WAL 18:00 - DA SV Arminen HG Mödling - -
17031 SO 2017-04-30 HST 13:00 - HA WAC SV Arminen - -
17454 SO 2017-04-30 NEU 12:00 - U10B SV Arminen HG Mödling - -
17458 SO 2017-04-30 NEU 14:15 - U10B HC Wels SV Arminen - -
17279 SO 2017-04-30 POS 16:30 - U14A Post SV SV Arminen - -
17443 SO 2017-04-30 WAL 15:30 - U10A SV Arminen WAC - -
17262 SO 2017-04-30 WAL 16:30 - U16W SV Arminen HC Graz - -
17328 MO 2017-05-01 HST 09:00 - U14W WAC SV Arminen - -
17489 MO 2017-05-01 POS 11:00 - U10W Post SV SV Arminen - -
17233 MO 2017-05-01 WAL 11:00 - U16 SV Arminen Neudorf/Mödling - -
17419 MO 2017-05-01 WAL 14:00 - U12W SV Arminen WAC - -
17110 MO 2017-05-01 WAL 16:00 - DA SV Arminen Post SV - -
17280 MO 2017-05-01 WAL 18:00 - U14A SV Arminen NAVAX AHTC - -

U14 in Rotterdam erfolgreich

Die U14 der Arminen hat am Osterwochenende  das Nachwuchsturnier beim HC Rotterdam gewonnen. Einem 4-2 Sieg im Halbfinale gegen die Gastgeber folgte ein 4-0 Finalerfolg gegen Derby. Auch für einen Besuch beim EHL KO 8 Spiel von Oranje Rood - Atletic Terrassa reichte die Zeit.

Spielberichte

Tolle Hallenbilanz

Die Hallensaison ist für uns mit einem hervorragenden Ergebnis zu Ende gegangen. Insgesamt haben unsere Teams sieben 1. Plätze, vier 2. Plätze und drei 3. Plätze erreicht. Sowohl im Erwachsenen-, als auch im Nachwuchsbereich sind wir damit der erfolgreichste Club Österreichs! Recht herzliche Gratulation an alle Spieler, Trainer und Betreuer für diese herausragende Bilanz. Dass das kein Polster zum Ausruhen ist, haben wir in so manchen knappen Entscheidungsspielen in dieser Saison gesehen und auch letztes Jahr, wo wir am Ende wenig in Händen hatten. Also immer dran bleiben!

Abschied von Helene Waismayer

Liebe Arminen

Leider müssen wir von Heli Abschied nehmen. Sie begann bereits als Jugendliche bei den Arminen Hockey zu spielen. Bei den Veranstaltungen der Arminen war sie stets eine wertvolle Unterstützung - inbesondere an der Kasse und beim Buffet. Unsere Anteilnahme gilt Ihrem Mann und Ihrer Familie.

Parte Helene Waismayer

Wieder Silber im Europacup

Der Sonntag brachte im dritten Europacupfinale in Folge für die Arminen eine sensationelle Leistung unserer Mannschaft, leider ohne Happy End. In der ausverkauften Wiener Stadthalle setzte sich deutsche Meister Uhlenhorst Mülheim knapp mit 3-2 durch.

Das Spiel begann für die Arminen perfekt, als Sebastian Eitenberger im Konter Michael Minar bediente, der zur frühen 1:0 Führung traf. Danach war lange nicht viel los in den beiden Schusskreisen, beide Mannschaften verteidigten konsequent und ließen keine Angriffe zu. Zwei Strafecken wehrte die Arminen-Abwehr um Schlussmann Mateusz Szymczyk ab, bevor Thilo Stralkowski nur eine Minute vor Seitenwechsel zum 1:1 Unentschieden traf.