Tag Datum Ort Zeit Klasse Heim Gast End Halb
SA 2018-11-10 DON 16:45 U16B Sorkosari SV Arminen
SA 2018-11-10 DON 18:45 H/C Schönbrunn Prater
SO 2018-11-11 DON 12:15 D/C Schönbrunn Austria
SO 2018-11-11 DON 16:15 H/C Schönbrunn Red Star
SO 2018-11-11 LNZ 11:45 U16B TLHC SV Arminen

Amelia Katerla neu bei den Arminen

Wir begrüßen die langjährige polnische Teamspielerin Amelia Katerla bei den Arminen begrüßen! Amelia hat zuletzt in der höchsten holländischen Liga bei GHHC Groningen gespielt und wird unsere 1. Damen ab der Hallensaison verstärken. Wir freuen uns über den Zugang und wünschen viel Spaß und Erfolg.

U14 Teams sind Meister

Die Arminen können beim U14 Final Four im Waldstadion beide Meistertitel erringen.

Die Mädchen ziehen mit einem 3:0 Erfolg gegen Post SV ins Finale ein und treffen dort auf NAVAX AHTC. Das Spiel ist hart umkämpft, aber auf beiden Seiten will kein Tor gelingen. Auch nach der Verlängerung lautet der Spielstand 0-0 und so geht die Begegnung ins Penalty Shootout. Hier haben unsere Schützen die besseren Nerven, und die Arminen holen mit dem Endergebnis von 4-1 den österreichischen Meistertitel.

Amelie Minar verwandelt den entscheidenden Penalty

Die Burschen haben die Vorrunde der Meisterschaft klar dominiert, müssen im Finale aber ebenfalls in die Verlängerung, ehe der Meistertitel fixiert ist. Im Halbfinale hat der Post SV beim 0-7 keine Chance. Finalgegner ist der WAC. Auch im Burschenfinale fällt in der regulären Spielzeit kein Treffer. Maty Nyckowiak erzielt in der Nachspielzeit aus einer kurzen Ecke das Golden Goal für die Arminen. Andor Losonci wird mit 20 Treffern Torschützenkönig.

Hier der Siegtreffer für die Arminen

Knappe Niederlage gegen Oranje-Rood

©: Frank Uijlenbroek / World Sport Pics

Die Arminen-Herren verabschieden sich mit einem respektablen Ergebnis von der EHL in Barcelona. Sie unterliegen dem niederländischen Top-Team Oranje-Rood nur knapp mit 1-2.

Das Spiel war geprägt von einer starken Defensiv- Leistung der Arminen. Benjamin Stanzl bringt Oranje Rood mit 1-0 in Führung. Alexander Bele kann aber nach einer schöne Kombination über rechts zum 1-1 ausgleichen. Noch vor der Pause ist es wieder Benny Stanzl, der die Niederländer erneut in Führung bringt.

Totz Feldüberlegenheit gelingt den Niederländern nach der Halbzeitpause kein weiterer Treffer mehr, kurz vor Schluss haben unsere Herren sogar noch die Möglichkeit durch eine Strafecke auszugleichen. Insgesamt eine sehr starke Mannschaftsleistung, auf die man stolz sein kann.

Highlights des Spiels unter diesem Link

  • Rohrmax
  • Hockeylodge
  • Sportunion Wien
  • Energiecomfort
  • Wempe
  • Faltl & Krisch
  • Eurofina
  • Architekturbüro Scharner
  • Energiecomfort
  • Reece Australia