Projekt Arminen Cashback

Arminen Cashback ist eine zusätzliche Möglichkeit, unser Hallenprojekt zu unterstützen. Mit „Cashback“ wird bei euren Einkäufen (zusätzlich zu sonstigen Rabatten) ein Preisnachlass gewährt, der dem Hallenprojekt der Arminen zugute kommt:

  • Der Einkauf (Waren, Eintrittskarten,..) kann dabei Online oder Offline (im Geschäft vor Ort) erfolgen.
  • Aktuell ist das bei insgesamt 2.665 Partnerunternehmen in ganz Österreich möglich (444 Onlinehändler, 235 Geschäften in Wien, 2.208 in Österreich). Zusätzlich kann Cashback in weiteren 46 Ländern genutzt werden. Alle Partnerunternehmen sind über die Webseite www.cashbackworld.com oder in der App "cashbackworld" zu finden.
  • Unter den Onlinepartnern finden sich booking.com, Quelle, ebay, conrad, Universal Versand, unsere hockeylodge u.v.m. E-Voucher Partner (Achtung: derzeit nur über die App buchbar) sind Cineplexx, Thalia, Palmers, Dänisches Bettenlager, öticket und andere. Bei den Offlinepartnern z.B. das Gasthaus Predigtstuhl, ebenso die Hockey Lodge, Lugar Installateur, Elektro Köck u.v.m. - weitere werden folgen.
  • Nach einem Einkauf mit Cashback werden dann bis zu 5% des Einkaufswerts auf das Arminen-Bankkonto überwiesen.

WAS MUSS ICH TUN, UM MITZUMACHEN?

  1. Arminen-Cashbackcard und Broschüren holen
    In der kleineren weißen Broschüre ist die Arminen-Cashbackkarte (Plastikkarte) enthalten, die größere Broschüre enthält weiterführende Informationen, die Bankverbindungen der Arminen sowie besonders beliebte Partnerunternehmen. Die Broschüren liegen in ausreichender Anzahl im Waldstadion im Thekenbereich auf, und können von dort mitgenommen werden. Aufgrund der Sommerzeit verschicken wir die beiden Broschüren auch per Post. (schickt uns einfach ein email mit der Adresse).
     
  2. Registrierung
    Eine Registrierung kann über das im Waldstadion/Buffet befindliche Tablet durchgeführt werden - mit Unterstützung von Ovi ist das dort einfach möglich. Eine Registrierung ist auch über den folgenden Link möglich: Arminen Lyoness Registrierung  (bitte unbedingt diesen Link verwenden!) Als drittes ist es möglich, die Angaben in der Broschüre auszufüllen und diesen im Waldstadion abzugeben, und darauf zu warten bis man registriert wird. Bis dahin nimmt man sich die Karte bereits mit. 
     
  3. Bestätigung der Registrierung
    Nach einer Registrierung wird eine Bestätigungsmail an die angegebene Emailadresse geschickt, die noch bestätigt werden muss! Bei der Eingabe der persönlichen Daten müssen zusätzlich die Kontodaten der Arminen eingegeben werden, diese sind in der großen Broschüre angegeben.

Die Arminen sind wieder Meister

Die Arminen konnten in zwei knappen Finalbegegnungen ihre Staatsmestertitel im Feldhockey erfolgreich verteidigen.

Im ersten Finale konnten unsere Damen vor allem in Hälfte eins nur mit sehr viel Mühe einen Rückstand vermeiden. Nach der Pause gelang es den Arminen, sich etwas Luftzu verschaffen, im letzten Viertel des Spiels übrernahmen sie endgültig das Kommando. Kurz vor dem Ende entschied Katarzyna Krasinska mit einem entschlossenen Eckennachschuss das Spiel zu Gunsten des alten und neuen Meisters. Kristine Vukovich wurde als beste Spielerin ausgezeichnet,Magdalena Zagajska war mit 13 Toren erolgreichste Torschützen dieser Meisterschaftssaison.

Spannung bis zum Ende bot auch das Endspiel der Herren. Hälfte eins blieb trotz guter Gelegenheiten auf beiden Seiten torlos. Top-Torjäger Patrick Schmidt vergab einen Siebenmeter für die Arminen. Ahmed Mansour brachte den Herausforderer WAC nach einem missglückten Querpass in der Arminen- Verteidigung mit 1:0 in Führung. Lorenz Klimon konnte gegen Ende des dritten Viertels durch eine kurze Ecke ausgleichen. Lucas Loser erzielte fünf Minuten vor Schluss den alles entscheidenden Treffer zum erneuten Meistertitel für die Arminen. Bester Spieler des Final Four wurde Sebastian Eitenberger, Patrick Schmidt war mit 32 Treffern überlegener König der Torschützen.

Das Finalturnier war vom Gastgeber HC Wiener Neudorf hervorragend organisiert, auch das Wetter war  den Veranstaltern gewogen.

Bilder vom Final Four gibt es in den nächsten Tagen in der Arminen Fotogalerie.

Arminenteams im Finale des Final Four

Beide Arminenteams haben beim Final Four im Freizeitzentrum Wiener Neudorf ihre Halbfinalbegenungen klar gewonnen  und so erneut das Finale um die österreichische Hockeymeisterschaft erreicht.

Den Beginn machen unsere Herren bereits um 11:45 gegen den HC Wien. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel erhöhen die Arminen den Druck und kommen zu zahlreichen Einschussmöglichkeiten. Pit Rudofsky erzielt den ersten Treffer, Youngster Fülöp Losonci erhöht auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel bieten sich dem HC Wien durch einige Unachtsamkeiten in unserer Verteidigung einige hochkarätige Torchancen, aber Michael Mäntler hält sein Gehäuse sauber. Max Hahnenkamp stellt schließlich nach einem Schuss von Robert Bele den 3:0 Endstand her.

Im zweiten Halbfinale der Damen trefen die Arminen auf Verifone WAC, der noch vor zwei Wochen einen 3:2 Sieg erringen konnte. Magdalena Zagajska bringt die Arminen mit einem präzisen Rückhandschuss in Führung. Im Anschluss versenkt Kapitän Kristine Vukovich eine kurze Ecke im rechten oberen Winkel. Nach der Pause steht Lea Fleischhacker goldrichtig und erhöht auf 3:0. Der WAC nimmt in der Schlussphase die Torfrau für eine elfte Feldspielerin vom Feld und verkürzt durch eine kurze Ecke auf 1:3. Magdalena Zagajska stellt aber postwendend mit ihrem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her.

Die Damen treffen am Sonntag um 14:00 auf Vorrunden- Sieger NAVAX AHTC, der sich gegen die Gastgeberinnen vom HC Wiener Neudorf erst im Penaltyschießen durchsetzen konnte. Um 16:00 das Finale der Herren SV Arminen gegen Verifone WAC.

Final Four in Wiener Neudorf

Die Entscheidung um die österreichischen Meistertitel im Feldhockey steht unmittelbar bevor. Das Final Four 2018 wird vom HC Wiener Neudorf veranstaltet und wird von Freitag 8.6. bis Sonntag 10.6.2018 im Freizeitzentrum Wiener Neustadt ausgetragen.

Gleich 4 Arminen- Mannschaften sind an diesem Wochenende beim Final Four im Einsatz: Unsere beiden Bundesligamannschaften möchten dabei die österreichischen Staatsmeistertitel verteidigen. Die Westendherren (2.Herren) wollen als Herren B-Meister in die Bundesliga aufsteigen. Schönbrunn (3.Herren) nimmt an den Aufstiegsspielen zur B-Liga teil.

Der Spielplan steht auf der Homepage des HC Wiener Neudorf zur Verfügung – und wird ständig aktualisiert.

Eintrittspreise:
Freitag, 8.6.: freier Eintritt
Samstag, 9.6.: EUR 10,-
Sonntag, 10.6.: EUR 10,-
Kombikarte (SA/SO): EUR 15,- 

Jugend-Tickets:
Für Jugendliche von 14 - 18 (Jahrgang 2000 - 2005) wird das 2-Tages-Ticket (und nur solche gibt es) um EUR 10,- (statt regulär EUR 15,-) abgegeben. Das Alter der Jugendlichen wird mit einem Ausweis überprüft.

Kinder:
Freier Eintritt für alle Kinder der Geburtsjahre 2004 und jünger Besucher die am Sonntag nur das Auswahlspiel besuchen wollen erhalten den Eintrittspreis (EUR 10,-) bis 30 Minuten nach Spielende des Auswahlspieles retourniert. Bei Kombikarten gibt es keine Vergütung !

Schiedsrichter:
Die Unparteiischen für die BL-Halbfinal-Spiele und die Finalspiele kommen diesmal aus Belgien. Die Damenspiele werden geleitet von Celine Martin-Schmets und Magali Sergeant, die Herrenspiele von Michael Dutrieux und Laurent Dooms

Hundeverbot im FZZ Wiener Neudorf 

Bitte beachtet, dass im Freizeitzentrum Wiener Neudorf ein "Hunde-Verbot" besteht. Wr haben bisher - gerne - die Mitnahme unserer 4beinigen Lieblinge toleriert. Bei einer Großveranstaltung - wie es das Final-Four ist - gilt aber das Hundeverbot ohne Ausnahme. Bitte verständigt alle Fans/Eltern/SpielerInnen von dieser Vorschrift. Es wird mit Hunden AUSNAHMSLOS keinen Eintritt zur Veranstaltung geben. Dies dient der allgemeinen Sicherheit - und ist eine bestehende Gemende-Vorschrift !

  • Rohrmax
  • Hockeylodge
  • Sportunion Wien
  • Energiecomfort
  • Wempe
  • Faltl & Krisch
  • Eurofina
  • Architekturbüro Scharner
  • Energiecomfort
  • Reece Australia