Arminen bei der EHL in Amsterdam

Die Arminenherren starten als österreichischer Staatsmeister im EHL Final12-Turnier und sind bereits kampflos in die Runde der TOP8-Clubs aufgestiegen. Der ursprüngliche Erst-Gegner HC Minsk wurde aufgrund des andauernden Ukraine-Krieges vom Bewerb ausgeschlossen. 

Die Arminen haben das erste Spiel gegen Club de Campo Madrid mit 0:3 verloren und bestreiten am 16.04 um 18:15 ein Platzierungsspiel um Platz 7. Der Gegner ist eine weitere spanische Mannschaft, nämlich Atletic Terassa, die gegen Bloemandaal aus den Niederlanden mit 1:3 unterlegen sind.

Kostenpflichtiger Livestream aus Amsterdam. Die Spiele der  ABN AMRO EHL FINALS in Amsterdam, können über eurohockeytv.org verfolgt werden, allerdings muss ein Event-Pass um € 9.99 gekauft werden. Der Event-Pass kann ab sofort über die vorher genannte Webseite gekauft werden und damit hat man Zugriff auf den wichtigsten Club-Wettbewerb der Welt im Wagener-Stadion, wenn acht Damen- und zehn Herrenteams um die kontinentale Club-Krone kämpfen.

Den gesamten Spielplan und die Ergebnisse gibt es über: https://eurohockey.altiusrt.com/competitions/254

  • Rohrmax
  • Hockeylodge
  • Sportunion Wien
  • Energiecomfort
  • Wempe
  • Faltl & Krisch
  • Eurofina
  • Architekturbüro Scharner
  • Energiecomfort
  • Reece Australia
  • LAOLA1