Licht und Schatten in Barcelona

Zwei Gesichter zeigten die Arminen beim EHL- Wochenende in Barcelona. Das erste Spiel gegen Royal Herakles lief von Beginn an in die falsche Richtung. Vor allem Fehler im Spielaufbau wurden von den effizienten Belgiern sofort bestraft. Eine in allen Belangen verbesserte Mannschaft konnte das Platzierungsspiel am Sonntag gegen HC Minsk klar mit 3-1 für sich entscheiden und wichtige Punkte für die Nationenwertung sichern. Philip Schmidt, Lorenz Klimon und Sebastian Eitenberger brachten die Arminen vor der Pause mit 3-0 in Führung, den Weißrussen gelang erst in der Schlussminute aus einer kurzen Ecke der Ehrentreffer.

  • Rohrmax
  • Hockeylodge
  • Sportunion Wien
  • Energiecomfort
  • Wempe
  • Faltl & Krisch
  • Eurofina
  • Architekturbüro Scharner
  • Energiecomfort
  • Reece Australia