Hockey ABC

Kid

Du willst einen dynamischen Mannschaftssport betreiben, bei dem es nicht auf Rohkraft und Körpergröße ankommt - dann ist Hockey etwas für dich! Hockey ist Schnelligkeit und Gewandtheit, Spielwitz und Technik. Hockey wird im Vergleich zu anderen Ballsportarten viel weniger körperbetont gespielt, daher ist Hockey besonders auch für Mädchen ausgesprochen attraktiv.

Hockey ist ein Ganzjahressport: Im Sommer wird auf Kunstrasen gespielt ("Feldhockey"), im Winter in einer Sporthalle ("Hallenhockey"). Hallenhockey ist eine extrem schnelle und attraktive Sportart, besonders zu den Meisterschafts- Endspielen (Final Four) und den Europacup- Bewerben kommen viele Zuschauer.

Wann kann ich mit Hockey beginnen?

beginner3

Mit dem Hockeysport beginnst du am besten bereits bevor du 10 Jahre alt bist. So fällt es dir am leichtesten, spielerisch die Technik zu erlernen. Bereits im Alter von 5 bis 6 Jahren kannst du am Kindertraining teinehmen.

Der Lernprozess beim Hockey erstreckt sich über mehrere Jahre. Spätestens mit dem 14. Lebensjahr sollte die technische Ausbildung abgeschlossen sein.

Welche Ausrüstung brauche ich?

qualifier

Für Hallen- und Feldhockey benötigt ihr unterschiedliche Schläger. Weil im Hallenhockey im Gegensatz zum Feldhockey der Ball nicht geschlagen werden darf, nimmt man nämlich einen wesentlich leichteren Schläger. In den meisten Turnhallen sind Sportschuhe mit abriebfester (heller) Sohle vorgeschrieben.

Auf dem Feld benötigt ihr Kunstrasenschuhe, für Anfänger sind diese aber nicht unbedingt erforderlich. Wichtig sind auch Handschuhe, spezielle Schienbeinschützer und ein Zahnschutz. Hockeyschläger sind ab etwa 50 €, Schienbeinschützer ab 20 €, ein Mundschutz um ca. 10 € im Fachhandel erhältlich. Die Schutzkleidung für Torhüter, d. h. Helm, Beinschienen und Brustschutz, stellt der Verein. Die Trikotfrage wird bei Einteilung in eine Nachwuchsmannschaft mit den Mannschaftsbetreuern individuell geklärt.

equipment

Wie funktioniert das Training?

Das Hockeytraining findet ganzjährig statt, mit Ausnahme der Schulferien. Alle unsere Jugendteams trainieren zwei Mal in der Woche. Für leistungsorientierte Sportler werden zusätzliche Trainingstermine angeboten. Ziel ist das Beherrschen der erforderlichen Technik, eine allgemeine athletische Ausbildung und somit eine erfolgreiche Vorbereitung für die weitere sportliche Laufbahn als Hockeyspieler.

Die Arminen können durch die Kooperation mit der Theodor Kramer Schule auch im Winter mit der gleichen Intensität trainieren wie in der Freiluftsaison.

Hockey als Leistungssport?

Ab der Altersklasse U16 klopfen unsere Talente bei der Kampfmannschaft der Damen oder Herren an. Hier wird Hockey auf hohem Niveau gespielt - in der höchsten österreichischen Spielklasse und im Europacup.

Die SV Arminen veranstaltet jährlich in den Sommerferien mehrere einwöchige Jugend- Trainingscamps in Wien und Obertraun am Hallstätter See. Besonders die bereits traditionellen Trainingscamps im Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun bieten ideale Voraussetzungen für eine gezielte und intensive Saisonvorbereitung, aber auch für Spiel und Spaß.

Die talentiertesten Spieler aller Vereine können sich ab dem Alter von 12 Jahren für einen Nachwuchskader des Österreichischen Hockeyverbandes qualifizieren. Diese Spieler bereiten sich ein Mal wöchentlich in einer speziellen Trainingseinheit auf internationale Wettkämpfe wie die Jugend- Europameisterschaften vor.

Wie funktioniert der Spielbetrieb?

Bis zum Alter von 12 Jahren spielen Burschen und Mädchen gemeinsam in einer Mannschaft. Ab der Altersklasse U14 gibt es getrennte Meisterschaften für die männliche und weibliche Jugend. Bis zur Altersklasse U10 wird Feldhockey auf einem verkleinerten Spielfels von ca. 20x40m gespielt. Die Spielzeit beträgt 2 x 20 Minuten. Die Burschen spielen ab der Altersklasse U14 auf dem gesamten Spielfeld von ca. 50 x 90 Meter. Die Spielzeit beträgt hier maximal 2 x 35 Minuten.

Auf dem Kleinfeld und in der Halle werden pro Mannschaft 1 Torwart, 5 Feldspieler und Auswechselspieler eingesetzt. Auf dem Großfeld spielen 1 Torwart, 10 Feldspieler und die Auswechselspieler. Die Feldsaison dauert von April bis Oktober. In den Sommermonaten Juli und August wird normalerweise keine Meistereschaft gespielt, dafür besteht die Möglichkeit der Teilnahme an Lehrgängen und zum Teil auch an internationalen Turnieren.

Von November bis März wird Hallenhockey gespielt. Das Spielfeld in der Halle ist für Jugendliche und Erwachsene gleich groß. Die Spielzeit reicht von 2 x 15 Minuten bei den Jüngsten bis zu 2 x 30 Minuten.

Beim Hockey dürfen die Spieler beliebig oft aus- und eingewechselt werden. In Österreich werden alle Meisterschaftsspiele im Freien auf Kunstrasen ausgetragen. Meisterschaften werden ab der Altersklasse U9 ausgespielt. Noch Jüngere zeigen ihr Können in Kinderturnieren und Freundschaftsspielen.

Was erwartet die Eltern?

Mit dem Entschluss, einen Mannschaftssport zu betreiben, gehen sowohl die Kinder als auch die Eltern bestimmte Verpflichtungen ein. Einerseits ist eine erfolgreiche Entwicklung nur durch regelmäßiges und konsequentes Üben und die Teilnahme an Meisterschaftsspielen möglich; andererseits ist ein erfolgreicher Spielbetrieb und auch eine sinnvolle Trainingsarbeit nur dann gewährleistet, wenn auch alle Spieler anwesend sind. Das heißt, die Teilnahme an den Trainingseinheiten und die verlässliche und pünktliche Anwesenheit bei den Spielen sind verpflichtend. Um den Kindern die Ausübung eines Mannschaftssports zu ermöglichen, müssen daher die Eltern das Freizeitverhalten an die Erfordernisse der Sportart anpassen.

Vor allem bei der Planung der Wochenendfreizeit muss der Spielbetrieb berücksichtigt werden. Fallweise kann es erforderlich sein, die Mannschaft zu Spielen zu begleiten und sich als Chauffeur oder unterstützender Betreuer zur Verfügung zu stellen.

Jede Jugendmannschaft hat neben dem Coach einen Betreuer aus dem Kreis der Eltern, der sich um das Organisatorische kümmert und den anderen Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Darüber hinaus sollte die Bereitschaft, im Verein bei unterschiedlichsten Aktivitäten mitzuarbeiten, vorhanden sein. So tragen zum Besipiel seit über 20 Jahren viele Mitglieder in unterschiedlichsten Funktionen (Buffet, Betreuer, Fahrer ...) zur erfolgreichen Abwicklung unseres in ganz Hockey-Europa berühmten Hallenhockeyturniers bei.

Mütter und Väter, die es ihren Sprösslingen gleich tun wollen, können in einer "Elternhockeymannschaft" das versuchen, was ihre Kinder schon beherrschen. Auch die Elternmannschaften nehmen an Turnieren teil, es gibt sogar eine inoffizielle "Eltern- Meisterschaft". Die Elternmannschaft der SV Arminen eiferte der Jugend nach und konnte sich im Jahr 2005 mit dem Meistertitel schmücken.

Wo kann ich Hockey ausprobieren?

Wenn ihr euch für den Hockeysport interessiert, könnt ihr gerne probeweis bei uns mitmachen - für Jugendliche ist jederzeit ein kostenloses Schnuppertraining möglich. Setzt euch einfach mit Elisabeth Eitenberger, Tel: 0699 815 799 45 in Verbindung. Sie wird mit euch einen Trainingstermin vereinbaren und euch bei euren ersten Schritten begleiten.

Die SV Arminen veranstaltet jedes Jahr in der ersten Ferienwoche der Sommerferien ein Trainingscamp für Anfänger. In diesem Trainingscamp bieten wir ein Schnuppertraining für alle interessierten Kinder und Jugendlichen an.

Kommt einfach bei uns vorbei und probiert Hockey einmal aus! Wir stellen die notwendige Ausrüstung zur Verfügung.

Wo finde ich die SV Arminen?

Die Heimstätte der SV Arminen ist das Waldstadion in Dornbach.

Adresse: 1170 Wien, Jenschikweg 12

Das Waldstadion bietet allen Hockeyfreunden optimale Spiel- und Trainingsbedingungen auf einem top-modernen Kunstrasen.

  • Rohrmax
  • Reece Australia
  • Architekturbüro Scharner
  • Hockeylodge
  • Sportunion Wien
  • Faltl & Krisch
  • Wempe
  • Eurofina
  • Energiecomfort