Statuten

1) Name, Zweck, Tätigkeiten, Mittel und Sitz des Vereins

Der Verein führt den Namen "Sportvereinigung Arminen, Mitglied der Sportunion Wien". Seine Kurzbezeichnung, derer er sich im Verkehr bedienen kann, lautet „SV Arminen“. Zweck ist die Pflege, Förderung und Verbreitung sportlicher Aktivitäten, insbesondere des Hockeysports, unter Ausschluss jeder auf Gewinn, Parteipolitik oder eine bestimmte Konfession abzielenden Tätigkeit. Der Verein verfolgt seine Zwecke unter Bedachtnahme auf ethische und kulturelle Werte Österreichs und Europas. Er ist gemeinnützig im Sinne der §§ 34 ff Bundesabgabenordnung. Dieser Zweck wird erreicht durch Errichtung und Instandhaltung von Sportplätzen, durch Übungen und Veranstaltungen von öffentlichen Wettspielen und Teilnahme der Mitglieder an diesen. Die Farben der Vereinigung sind "Schwarz - Weiß".

Die Mittel zur Führung des Betriebes werden aufgebracht:
a) durch Einschreibgebühren, Mitglieds- und Förderbeiträge,
b) durch außerordentliche Einnahmen (Spenden, Tombola, Kantineneinnahmen).

Die Vereinigung hat ihren Sitz in Wien.

2) Vereinsorgane

Organe des Vereins sind die Generalversammlung, der Vorstand, bestehend aus dem Präsidium und dem erweiterten Vorstand und die Rechnungsprüfer.

3) Leitung der Vereinigung

Die Leitung der Vereinigung obliegt:
a) der Generalversammlung,
b) dem Vorstand.

  • Rohrmax
  • Reece Australia
  • Architekturbüro Scharner
  • Hockeylodge
  • Sportunion Wien
  • Faltl & Krisch
  • Wempe
  • Eurofina
  • Energiecomfort