U14 in Rotterdam erfolgreich

Die U14 der Arminen hat am Osterwochenende  das Nachwuchsturnier beim HC Rotterdam gewonnen. Einem 4-2 Sieg im Halbfinale gegen die Gastgeber folgte ein 4-0 Finalerfolg gegen Derby. Auch für einen Besuch beim EHL KO 8 Spiel von Oranje Rood - Atletic Terrassa reichte die Zeit.

Spielberichte

SV Arminen vs Derby
Wir haben in einem 4-3-3 gespielt, versucht einfache Sachen zu machen und viel zu passen. Defensiv haben wir zwischen Halbfeld und Pressing gewechselt. Im Pressing hatten wir viele Ballgewinne und die Manndeckung hat auch gut funktioniert. Die Gegner wussten nicht wie sie gegen uns spielen sollten, daher hatten sie so gut wie keine Offensivaktionen. Letztendlich haben wir 5-0 gewonnen, hätten aber noch weit mehr Tore schießen können.

SV Arminen vs Bielefeld/Münster
Dieses Match gewann SV Arminen mit einem klaren 9-0. Die benutzte Taktik war Dreiviertelfeld und Pressing. In der Offensive konnte Arminen durch eine gute Zussammenarbeit in diesem Spiel diesen Spielstand erbringen. In der Defensive konnten wir unsere Leistungen nicht sehr gut zeigen. Florian H. erzielte bei diesem Match 3 Tore, Fülöp L. ebenfalls 3 Tore. Marcin N., Lorenz T. und Chrisi S. erzielten jeweils ein Tor. Die Gegner waren in der Offensive besser als in der Defensive, konnten aber trotzdem kein Tor erzielen. Bielefeld verteidigte mit einer 4er Kette. Bei diesem Spiel gab es keine Karten und keine Verletzten.   Berichte von Zimmer 314 (Lorenz , Laurenz, Erik, Flo, Janis Asprion, Tristan, Raphael)

SV Arminen vs UHC Hamburg
Bei dem Spiel war die Favoritenrolle ganz klar bei uns. Die Taktik war volles Pressing und unser neues System "Plus 10". Bei diesem Spiel war es sehr schwer bei der Verteidigung durchzukommen weil die Gegner hinten sehr tief standen. Wir überlegten uns jedoch was gegen dieses defensive Verhalten. Wir schickten den Rechten Mittelfeld Spieler als vierten Stürmer nach vorne. Mit diesem Pressing taten wir uns um einiges leichter. Dank unseres guten Mittelfeldes kamen die Hamburger kaum zu Chancen. Der Endstand war 8:0  

SVA vs HUDITO
Unser Ziel war es, außerhalb der Reichweite der Gegenspieler zu spielen und unsere Taktik war Dreiviertelfeld und Pressing. Durch unser aktives Pressing kamen wir zu vielen Chancen. Unsere Schwächen liegen in der Verteidigung und Chancenauswertung. Unser Ziel war es viel über außen zu spielen. Wie bei vielen Spielen hat sich der Gegner hinten reingestellt. Durch die Umsetzung unseres Plans vor dem Spiel kam es zu einem Endstand von 7:0. Die Torstützen waren: 3x Flo H., 3x Fülop und 1x Marcin. 

  • Rohrmax
  • Reece Australia
  • Architekturbüro Scharner
  • Hockeylodge
  • Sportunion Wien
  • Faltl & Krisch
  • Wempe
  • Eurofina
  • Energiecomfort